Warum wir Spenden brauchen

Weil wir mehr tun wollen für die uns anvertrauten Menschen, als es die vorhandenen finanziellen Mittel zulassen: Besondere Angebote für Bewohnerinnen und Bewohner unserer Pflegeeinrichtungen, die Verwirklichung eines tollen Projektes in der Kinder- und Jugendhilfe, die schnelle Hilfe für in Not geratene Prostituierte. All das - und noch vieles mehr - ist nur mit Ihrer Unterstützung zu erreichen.

Wofür schlägt Ihr Herz? Informieren Sie sich gerne auf den Seiten unserer Einrichtungen über deren Bedarfe.

Wir freuen uns über Ihre Spende – ganz herzlichen Dank dafür!

Kontoverbindung:
Evangelischer Verein für Innere Mission

Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE28 5005 0201 0000 5403 15
BIC: HELADEF1822

Ab 50 € stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Spendenprojekt 2022

Um Kindern die Möglichkeit zu Begegnung und Bewegung zu geben, hat der Schülertreff unserer Kinder- und Jugendhilfe das Fußballprojekt „Kick2gether!” ins Leben gerufen: Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren spielen an unterschiedlichen, öffentlichen Plätzen gegen andere Teams Fußball und haben jede Menge Spaß dabei!
Mit einer Spende für das Projekt „Kick2gether!” helfen Sie mit, die Träume der kleinen Fußballer:innen von z.B. einheitlichen Trikots und vernünftigen Fußballschuhen zu verwirklichen und unterstützen damit unsere Arbeit für diese Kinder – mitten im Herzen von Europa!
Innere Mission Kinder- und Jugendhilfe gGmbH
IBAN: DE73 5005 0201 0200 6374 10

Spendenprojekt 2021

Erinnerungen werden wieder lebendig!

Das MemoMoto – eine innovative  Mobilisationshilfe – bietet ein visuelles Konzept, um Körper und Geist von pflegebedürftigen Menschen zu aktivieren. Insbesondere für die an Demenz erkrankten Bewohner der Pflegeeinrichtungen sind Bewegungsaktivitäten, die mit Spaß und geistiger Stimulation verbunden sind, von großem therapeutischem Nutzen. Sie bewegen sich dann gerne und länger und treten in Kommunikation über das Erlebte mit anderen Bewohnern, Betreuern und Angehörigen. Das bedeutet auch ein deutliches Mehr an Lebensqualität – trotz der Erkrankung.