Evangelischer Verein für Innere Mission Frankfurt am Main
 

Ab in die Stadt!


 

Was für die meisten Menschen nichts Besonderes ist, nämlich ein Ausflug in die Stadt, bedeutet für Senioren – speziell im Falle einer Bewegungseinschränkung – Abwechslung, Freude, Spaß. Auch wenn das Haus am Urselbach seinen Bewohnern ein buntes Veranstaltungsprogramm bietet (siehe auch TERMINE), ist so ein Ausflug ein Bonbon!

Am Donnerstag, dem 26. April 2018 stand das Alt-Oberurseler Brauhaus im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Mit ebenerdigem Hintereingang und bereitgestellter Rampe für die Stufen bot das Restaurant leichten Zugang für die Senioren. 13 Bewohner und Bewohnerinnen im Alter zwischen 77 und 92 Jahren genossen das gut-bürgerliche Essen und das große Angebot verschiedener Biere. Viele nahmen im Anschluss noch einen Espresso in einem der zahlreichen Eiscafés und – wer noch Platz hatte nach dem reichlichen Essen – auch ein Eis.

Für einige Bewohner war es nach mehreren Jahren wieder der erste Ausflug in die Stadt. Die baulichen Veränderungen der letzten Jahre bedeuteten eine Überraschung und mussten verarbeitet werden. Schaufenstergucken, Mode Betrachten,  Einkaufen in Drogerie, Apotheke, Obst- und Zeitungsladen waren aber dadurch nicht eingeschränkt und sind ein wichtiger und willkommener Teil des Stadtbummels!

Die nahezu 1-zu-1-Begleitung  bedeutete für die Senioren des Hauses am Urselbach, zusammen mit ihnen vertrauten Menschen etwas Besonderes zu erleben: 2 Grüne Damen und ein Herr (alles Ehrenamtliche), 5 Mitarbeitende, eine Praktikantin und 3 Angehörige waren mit an Bord.


09.05.2018
Pressespiegel