Urlaub ohne Koffer

Gerade in diesem Sommer, wo viele Menschen während der Ferien wegen Corona nicht groß verreisen werden, möchte die Innere Mission Frankfurt zu einer Reihe von kleinen geführten Rundgängen im kleinen Kreis einladen. Auf vier unterschiedlichen Wegen gibt es viel zu entdecken, zu genießen und einfach mal abzuschalten. Und das in einer quirligen Stadt wie Frankfurt – lassen Sie sich überraschen!

Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenfrei. Gerne kann aber für das Projekt „Mehr Lebensqualität für dementiell erkrankte Menschen“ der Inneren Mission gespendet werden.

Themen und Termine:

__________

① Muschelsuche

Zum Jakobsweg in Frankfurt

Juli ist der Monat der Pilger, vor allem der Jakobspilger. In der ehemaligen Altstadt erfahren wir anhand von Darstellungen des Jakobus mehr über den Namensgeber des bekanntesten aller Pilgerwege, der einst durch Frankfurt zog. Zum Schluss kann man die mitgebrachte Wegzehrung draußen mit anderen gemeinsam genießen.

Termin: 15. Juli, 11 Uhr 

Treffpunkt: St. Leonhardskirche (Jakobspilger-Skulptur)

Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

__________

Auf dem Asphalt zum Strand

Stadtpilgern von „Holzhausen zu Holzhausen

Anlässlich 500 Jahre städtisches Gymnasium beginnen wir an der Stelle der ersten Lateinschule, einem Haus der Familie von Holzhausen, gehen dann weiter zum Holzhausenpark. Bitte Essen und Getränke mitbringen für ein kleines Picknick am Weiher (Holzhausenschlösschen).

Termin: 14. August, 11 Uhr

Treffpunkt: Ecke Bethmannstraße / Buchgasse („Der Lange Franz“)

Dauer: ca. 2 – 3 Stunden

__________

La Dolce Vita

Vom Diakonissenhaus bis zum Venezianer-Brunnen

Die Jahreszahl 1870 verbindet den Anfang dieses Pilgerspazierganges im Holzhausenviertel mit dem Ziel an der Hauptwache. Zum Schluss darf man sich mit einem (italienischen) Eis belohnen!

Termine: 21. Juli und 7. August, jeweils 14 Uhr

Treffpunkt: Diakonissenkirche (Cronstettenstraße 57 – 61)  

Dauer: ca. 2 Stunden

__________

④ Oase der Ruhe

Von der Lutherkirche zum Peterskirchhof

Wir folgen dem historischen Weg, den der Reformator Martin Luther von Wittenberg nach Worms vor 499 Jahren  gegangen ist. Je nach Lust und Laune – und Wetter – kann man nach einem Aufenthalt auf dem Peterskirchhof den Lutherweg 1521 weiter in die Innenstadt verfolgen und sich dort draußen bei einem Coffee to go über „Luther und die Welt“ unterhalten.

Termine: 10. Juli und 11. August, jeweils 11 Uhr

Treffpunkt: Lutherkirche (Martin-Luther-Platz 1)  

Dauer: ca. 1,5 Stunden.

 

__________

Leitung aller Rundgänge: Pfarrer Dr. Jeffrey Myers

Bei allen Angeboten ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl von max. 12 Personen eine Anmeldung erforderlich.
Ferner sind alle Teilnehmenden verpflichtet, die aktuell geltenden Hygiene-Vorschriften zu beachten.