Evangelischer Verein für Innere Mission Frankfurt am Main

Was uns leitet

„Die Innere Mission ist Gedächtnis und Gewissen der evangelischen Kirche in sozialen Fragen“

Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Hessen-Nassau, EKHN

Verlässlich, innovativ immer am Puls der Zeit, nah an den Menschen. Das sind Grundhaltungen, mit denen wir Nächstenliebe sichtbar, spürbar, erlebbar machen.

Für alle unsere Mitarbeitenden ist der Dienst am Nächsten sozusagen praktische Bibelarbeit mit Herzen und Händen. Dabei sind wir offen für alle, egal welcher Konfession oder Nationalität.

Alles was wir tun, tun wir ohne jede Subvention aus Kirchensteuern. Deshalb sind wir auch auf Spenden angewiesen. Kleine und große Spenden machen es neben der Grundhaltung unserer rund 600 hauptberuflich Beschäftigten und dem Engagement von gut 150 ehrenamtlich Tätigen möglich, dass sich unsere Mitarbeitenden den einzelnen Menschen stärker zuwenden und mehr Angebote machen können, als allein von den Leistungen öffentlicher Kostenträger abgedeckt werden können.

Wir kümmern uns nicht nur um Arbeitsfelder, die sich wirtschaftlich „rechnen“ und in der Gesellschaft hoch anerkannt sind, sondern auch um Menschen „am Rande“. Sucht- und Aidskranke und Prostituierte, für die es keine privaten Hilfsangebote gibt, finden bei uns Unterstützung.

Von unseren Leistungen haben alle einen Vorteil: Jeder Mensch, der sich unserer Betreuung anvertraut sowie deren Angehörige und auch die öffentlichen Kostenträger - und damit auch die Versicherten- und Steuerzahlergemeinschaft.

Hier finden Sie unser Leitbild: Leitbild Innere Mission (PDF)

Gerne verweisen wir Sie auch auf unsere Rubrik: Wie Sie spenden können